Kunden sind das Kapital -

Mitarbeiter das Eigenkapital

Wo Menschen kommunizieren und agieren entstehen auch Konflikte.

Menschen erkennen oft nicht, dass ihre Gedanken und Urteile nicht identisch zur Realität sein müssen.

Häufige Anläse und Punkte für Konflikte: Arbeitsergebnis ist nicht stimmig. Leistungen genügen nicht.  Fehlverhalten und Störungen. Wenn Sie über Verständnis zu Lösungen gelangen wollen, dann sind Sie hier richtig.

Die Leistung der Mitarbeiter kann bis zu 50% (!) sinken, wenn Sie Konflikte sich selbst überlassen?

Entstehende Konflikte beeinträchtigen die Zusammenarbeit und folglich das Betriebsklima. Am teuersten sind laut Umfrage (KPMG Konfliktkostenstudie / Basis einer Umfrage unter 4.000 Industrieunternehmen) gescheiterte und verschleppte Projekte: Jeder 2 te Befragte gibt dafür ungeplant pro Jahr mindestens 50.000 Euro aus; jeder zehnte über 500.000 Euro. In Betrieben bzw.  Organisationen gehen pro 1000 Beschftg. ca. 1500 Arbeitstage/J. durch Konflikte verloren. Konflikte die ungelöst anstehen, werden mit der Zeit immer teurer. Mobbing ist ein Straftatbestand, daher sollte es vemieden sein.

Wollen Sie Theorie und Praxis zusammenführen, um es dann besser umsetzen zu können?

Bei Führungsqualität ist Kritikfähigkeit in beide Richtungen gemeint: Chefs müssen in der Lage sein, konstruktive Kritik zu geben und so die Arbeit von Mitarbeiter verbessern, ohne respektlos zu wirken. Gleichzeitig müssen Führungskräfte Kritik auch akzeptieren können, sich selbst hinterfragen und daraus lernen, um in Zukunft besser zu werden.

Zielgruppe: eigentlich ...... /  bitte  anfragen

Chancen und Nutzen:      0_WorkshopSeminar_Konfliktmanagement_2017.pdf

Konflikte, welche Arten sind möglich?  Konfliktlösung   ...?